A+ A A-

Unsere Wirtschaftsweise

Im September kommt der Bock in die Herde der Mutterschafe, die Jährlinge lassen wir einmal überlaufen, d.h sie werden im ersten Jahr nicht gedeckt. Unsere Schafe haben im Jahr möglichst lange Weidegang. Ab Ende Dezember oder bei starkem Schneefall auch früher, stallen wir sie in unserem großzügigen Stall auf. Hier haben sie immer frisches Wasser und betriebseigenes Heu, Heulage oder Silage zur Verfügung. Anfang Februar beginnt bei uns die Lammzeit. Die hochtragenden Mutterschafe bekommen zusätzlich eine Getreide- und Kraftfutterzugabe. Wenn die Lammzeit beginnt, müssen die Tiere in bester Kondition sein. Schafe die gelammt haben, werden mit ihrem Nachwuchs für einige Tage in eine Ablammbox gesperrt. Hier kann sich die Mutter-Kind-Bindung entwickeln und die Lämmer in Ruhe die erste Milch (Biestmilch, Kolostrum) aufnehmen die für das weitere Gedeihen des Lammes außerordentlich wichtig ist.

Sind Schaf und Lämmer stabil, kommen sie zusammen mit den anderen Abgelammten in eine große Gruppenbox.

Das Coburger FuchsschafVon Anfang an haben wir unsere Tiere aus Überzeugung mit Biofutter gefüttert. Seit März 2013 sind wir zertifizierter Bio‐Betrieb nach EU‐Richtlinien. Das bedeutet z.B. auch, dass wir keine Schwänze kopieren.

Sobald das Wetter milder wird und auf der Wiese der Aufwuchs beginnt, kommen unsere Schafe wieder raus. Wir beweiden hauptsächlich im Bereich Wiehl-Alferzhagen und Merkausen 14 ha Grünland nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Hierunter sind auch einige wertvolle Streuobstwiesen.
 

Mit Hilfe der Hunde können wir mit den Schafen alle Flächen zu Fuß erreichen. Hier wachsen und gedeihen die Lämmer, die Muttertiere erholen sich von der zehrenden Trächtigkeit und Geburt. Im Herbst sind die Lämmer nahezu ausgewachsen. Hier müssen wir nun Entscheidungen treffen.

Als Herdbuchbetrieb behalten wir einen Teil der schönsten, weiblichen Lämmer zur Aufstockung und Remontierung (Ersatz ausscheidender Altschafe)unserer Herde. Besonders schöne Böcke werden auf Ausstellungen vorgestellt und als Zuchtböcke verkauft. Ein Teil der Tiere geht an Hobbyhalter. Der Rest wird geschlachtet und als Lammfleisch vermarktet.

Bilder



schafe_19

schafe_19

Das Goldene Vlies

Das goldene Vlies

Bergisch Pur

Bergisch pur

Copyright © 2014 Eichenhof-Schäferei / Eichenhof-Landprodukte