A+ A A-

Erhalten durch Aufessen

Bergisch PurSeit 2013 sind wir Mitglied in der bekannten Regionalvermarktungsgemeinschaft „Bergisch pur“.

Bei „Bergisch pur“ haben sich Landwirte, Metzger und Vermarkter zusammengeschlossen. Die Landwirte haben strenge Auflagen (ähnlich den Bio‐Verbänden) die Haltung, Fütterung und Schlachtung betreffen. Die Tiere sollen im Bergischen geboren, mit Futter aus der Region gefüttert und hier vor Ort geschlachtet werden. Produkte wie Fleisch, Eier, Käse, Saft, Marmelade, Fisch und Vieles mehr wird gemeinschaftlich vermarktet. Wir freuen uns sehr, nun dazuzugehören.
 

Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)Wir sind Mitglied der GEH (Gesellschaft zu Erhaltung alter, vom Aussterben bedrohter Haustierrassen) mit Sitz in Witzenhausen. Zur Muttergesellschaft GEH gehören Regional-Gruppen, die „Arche-Gruppen“. Wir engagieren uns in der Arche-Gruppe Bergisch Land.

Hier treffen sich Züchter, Halter und Unterstützer von Haustierrassen, die vom Aussterben bedroht sind. Dies sind bei uns Halter von Rindern, Pferden, Schweinen, Ziegen, Schafen, Bienen, Kaninchen und Geflügel. So unterschiedlich jeder einzelne sein mag, es verbindet uns der Wunsch, dass die alten Haustierrassen als Genressource und Kulturgut nicht verloren gehen.
 

Eng verbunden ist die Arche Gruppe mit dem Freilichtmuseum in Lindlar. Zweimal im Jahr bildet das Museum mit seinen historischen, bäuerlichen Gebäuden und unsere alten Haustierrassen eine Symbiose. Wir stellen den Besuchern des Museums auf der Veranstaltung „Tierkinder“ an Muttertag und auf dem Bauernmarkt im Herbst unsere Tiere vor und werben für unser Anliegen.

Zusammen mit der Veranstaltung Tierkinder findet im Museum der Oberbergische Schäfertag mit der Kreisbockschau statt. Dieses Event ist eines der größten ihrer Art im weiten Umkreis was die ausgestellte Rassevielfalt an Schafen und die Besucherzahlen angeht. Der Schäfertag wird gemeinschaftlich organisiert von der IGOS (Interessengemeinschaft oberbergischer Schafhalter), der Initiative „Vielfalt lebt“ des Oberbergischen Kreises und der Archegruppe Bergisch Land.

Interessengemeinschaft Oberbergischer SchafhalterNaturpark Bergisches LandArche Gruppe Bergisch Land e.V.
 

Als Mitglieder der GEH stehen wir fest hinter dem Motto:

Erhalten durch Aufessen.

Dieser etwas merkwürdig anmutende Satz macht deutlich, dass wir Tiere nur erhalten können wenn wir sie nutzen, auch zur Lebensmittelgewinnung. Wir wollen keinen Streichelzoo sondern eine ernsthafte landwirtschaftliche Nutzung der Rassen, die seit Generationen existieren und schon unsere Vorfahren ernährten.

Der Bestand der Coburger Fuchsschaf hat sich in den letzten Jahren erfreulicherweise sehr gut erholt, dadurch dass engagierte Züchter das Fuchsschaf züchten und nutzen. Das muss so bleiben.

Bilder



jack_5

jack_5

Neue Artikel

  • 1
  • 2

Unsere Adresse

Eichenhof-Schäferei & Eichenhof-Landprodukte Hagen FachAlpermühle 151674 Wiehl Konta...

Mitglied bei „Bergisch pur"

Seit diesem Jahr sind wir Mitglied bei „Bergisch pur" und darauf sind wir stolz. Hat sich ...

Unser Fuchsschaf erringt den Gesamtsieg …

Am 17. und 18. September 2011 fand in Lindlar auf dem Falkenhof die diesjährige Kreistiers...

Das Goldene Vlies

Das goldene Vlies

Bergisch Pur

Bergisch pur

Copyright © 2014 Eichenhof-Schäferei / Eichenhof-Landprodukte